Vorsatzmischer mit geschlossen Mischerverschlüssen.
Drei Vorsatzmischern mit Aufzügen oben auf einem Gestell platziert.

Vorsatzmischer

Vorsatzmischer werden hauptsächlich für die Herstellung von Vorsatzbeton für Pflastersteine verwendet.

Die Konstruktion des Vorsatzmischers minimiert die Ansammlung von trockenem Beton im Mischtrog und hinter den Schaufeln. Wenn trockener Beton mit dem Vorsatzbeton vermischt wird, verschlechtert sich die Qualität der Oberfläche des Pflastersteins.

Der Mischer verhindert auch die Bildung kleiner Zementkugeln, indem er das Wasser direkt in den Beton gibt. Diese Kugeln können sich bilden, wenn dem Zement Wassertropfen zugesetzt werden, bevor dieser vollständig mit den Zuschlägen vermischt ist. Diese Zementkugeln könnten sich in der Oberfläche eines Pflastersteins auflösen und dadurch hier kleine Löcher verursachen.

Die Kombination von der besonderen Konstruktion unseres Vorsatzmischers mit einem einzigartigen System zur Wasserdosierung im Mischer, den speziellen Schaufeln und Seitenabstreifern bedeutet, dass diese Probleme nicht auftreten werden.

Fakten
  • VM 300, VM 500 & VM 750
  • Wasserzufuhr direkt in den Beton
  • Stützarme mit Einlauf
  • Extra dünne Seitenabstreifer
  • Spezielle Mischschaufeln